Angebote zu "Ambrohexal" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Ambrohexal Hustenlöser Brausetabletten, 20 St
4,69 € *
zzgl. 4,50 € Versand

AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten ist ein Arzneimittel zur Schleimlösung bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim (Expektorans). Anwendungsgebiet: AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten wird angewendet zur schleimlösenden Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre In der Regel werden während der ersten 2-3 Tage 3-mal täglich je 1/2 Brausetablette AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten (entsprechend 3-mal 30 mg Ambroxolhydrochlorid/ Tag) eingenommen, danach werden 2-mal täglich je 1/2 Brausetablette AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten (entsprechend 2-mal 30 mg Ambroxolhydrochlorid/ Tag) eingenommen. Bei der Dosierung für Erwachsene ist eine Steigerung der Wirksamkeit gegebenenfalls durch die Gabe von 2-mal täglich je 1 Brausetablette AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten (entsprechend 120 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) möglich.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Ambrohexal Hustenlöser Brausetabletten 20 St
5,74 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ambrohexal Hustenlöser Brausetabletten - rezeptfrei - Expektorantien (Monopräparate) von HEXAL AG - Brausetabletten - 20 St

Anbieter: DocMorris
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
AMBROHEXAL Hustenlöser Brausetabletten 20 St
3,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

Details: PZN: 00832491 Anbieter: HEXAL AG Packungsgr.: 20St Produktname: AmbroHEXAL Hustenlöser Darreichungsform: Brausetabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim, wie zum Beispiel ein verschleimter Husten Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4-5 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Unruhe, Erbrechen, Durchfall sowie zum Blutdruckabfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den Atemwegen. Der zähe Schleim wird dünnflüssiger und die Haftung an den Schleimhäuten der Bronchien nimmt ab. Dadurch geht die Verschleimung zurück und das Abhusten wird erleichtert. Lokal angewendet kann der Wirkstoff Schleimhäute an der Oberfläche betäuben und so zum Beispiel für kurze Zeit Halsschmerzen mildern. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Verminderte Funktion der Flimmerhärchen in den Atemwegen, wie z.B.: - Malignes Ziliensyndrom - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Übelkeit - Erbrechen - Durchfälle - Bauchschmerzen - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und Schleimhaut, wie: - Juckreiz - Hautausschlag - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) - Anfälle von Atemnot - Fieber Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Ambroxol! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952) oder gegen Sulfonamide! - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide! - Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
AMBROHEXAL Hustenlöser Brausetabletten
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim, wie zum Beispiel ein verschleimter Husten Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Ambroxol hydrochlorid 60 mg Ambroxol 54,72 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Ambroxol! Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)! Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Behandlungsbeginn (die ersten 2-3 Tage der Therapie): Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Brausetablette 3-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene zu oder unabhängig von der MahlzeitFolgebehandlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1/2 Brausetablette 2-mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene zu oder unabhängig von der MahlzeitFolgebehandlung - bei schweren Formen: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Brausetablette 2-mal täglich Erwachsene zu oder unabhängig von der Mahlzeit Wenn Sie zusätzlich über den Tag verteilt sehr viel trinken, wird die schleimlösende Wirkung des Arzneimittels verbessert.Patienten mit einer Leber- oder Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4-5 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Unruhe, Erbrechen, Durchfall sowie zum Blutdruckabfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff löst festsitzenden Schleim in den Atemwegen. Der zähe Schleim wird dünnflüssiger und die Haftung an den Schleimhäuten der Bronchien nimmt ab. Dadurch geht die Verschleimung zurück und das Abhusten wird erleichtert. Lokal angewendet kann der Wirkstoff Schleimhäute an der Oberfläche betäuben und so zum Beispiel für kurze Zeit Halsschmerzen mildern. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Ambroxol hydrochlorid 60 mg Ambroxol 54,72 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Citronensäure Lactose Mannitol Natriumcarbonat Natriumchlorid Natriumcitrat-2-Wasser Natrium cyclamat Natriumhydrogencarbonat Saccharin natrium-2-Wasser Natrium-Ion insgesamt 126,5 mg Simeticon Sorbitol Kirsch-Aroma Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Verminderte Funktion der Flimmerhärchen in den Atemwegen, wie z.B.: Malignes Ziliensyndrom Eingeschränkte Nierenfunktion Eingeschränkte Leberfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Erbrechen Durchfälle Bauchschmerzen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und Schleimhaut, wie: Juckreiz Hautausschlag Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuss) Anfälle von Atemnot Fieber Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
AmbroHEXAL® Hustenlöser Brausetabletten, 60 mg
3,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleimlöser, unterstützt das Abhusten Wirkstoff: Ambroxol Erleichtert das Abhusten Befreit die Atemwege AmbroHEXAL® ist ein Hustenlöser mit dem bewährten Wirkstoff Ambroxol. Ambroxol wirkt sekretolytisch (schleimlösend), indem es die Produktion von dünnflüssigem Schleim in den Atemwegen ankurbelt. Dadurch wird der Bronchialschleim insgesamt flüssiger. Zudem wird die Tätigkeit der feinen Flimmerhärchen auf der Oberfläche der Bronchialschleimhaut angeregt. Der flüssigere Schleim kann besser abgehustet und durch die Aktivierung der Flimmerhärchen abtransportiert werden. Dosierungstabelle: Alter AmbroHEXAL® Hustensaft für Kinder AmbroHEXAL® Hustentropfen 7,5 mg/ml AmbroHEXAL® Hustenlöser retard 75 mg 12 Jahre und älter In den ersten 2 –3 Tagen: 1 x täglich 1 Retardkapsel 3 x täglich 2 Messl. 3 x täglich 80 Tr. Danach 2 x täglich 2 Messl. 2 x täglich 80 Tr. 6 – 12 Jahre 2 – 3 x täglich 1 Messl. 2 – 3 x täglich 40 Tr. -- 2 –5 Jahre 3 x täglich Messl. 3 x täglich 20 Tr. -- 0 – 2 Jahre 2 x täglich Messl. 2 x täglich 20 Tr. --

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
AmbroHEXAL Hustenlöser
5,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von AmbroHEXAL Hustenlöser (Packungsgröße: 20 stk)- Zum Schleimlösen bei akuten und chronischen Erkrankungen der Lunge und der unteren Atemwege, die mit einer Störung von Schleimbildung und -transport einhergehen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten60 mg Ambroxol hydrochlorid54.72 mg AmbroxolCitronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Natrium carbonat Hilfstoff (+)Natrium chlorid Hilfstoff (+)Natrium citrat 2-Wasser Hilfstoff (+)Natrium cyclamat Hilfstoff (+)Natrium hydrogencarbonat Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Simeticon Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Kirsch Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden. - Bei gestörter Selbstreinigung der Atemwege und größeren Sekretmengen (z.B. beim seltenenmalignen Ziliensyndrom) sollte das Arzneimittel wegen eines möglichen Sekretstaus nur mit Vorsicht verwendet werden. - Bei eingeschränkter Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkrankung, darf das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht (d.h. in größeren Anwendungsabständen oder in verminderter Dosis) angewendet werden. - Wegen des hohen Wirkstoffgehalts sollte das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.DosierungSoweit nicht anders verordnet, werden folgende Dosierungen empfohlen:Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:- Während der ersten 2-3 Tage 3mal täglich 1/2 Tablette (entsprechend 3mal täglich 30 mg Ambroxolhydrochlorid).- Danach 2mal täglich 1/2 Tablette (entsprechend 2mal täglich 30 mg Ambroxolhydrochlorid). - Eine Steigerung der Wirksamkeit ist bei Erwachsenen, insbesondere bei ausgeprägter vermehrter Schleimbildung in den unteren Atemwegen bzw. bei zähflüssigen Sekret durch das Einnehmen von 2mal täglich 1 Tablette möglich (entsprechend 2mal täglich 60 mg Ambroxolhydrochlorid).Einnahme- Brausetabletten in 1 Glas Flüssigkeit auflösen.- Die Lösung vorzugsweise nach den Mahlzeiten einnehmen.Patientenhinweise- Über die Dauer der Anwendung sollte je nach Ursache und Krankheitsverlauf entschieden werden.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!- Das Arzneimittel überwindet die Plazentaschranke und geht in die Muttermilch (Tier) über.- Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft, insbesondere während des 1. Drittels, und in der Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingesetzt werden, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für den Menschen vorliegen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.AmbroHEXAL Hustenlöser (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe